Die Herstellung

Aquatir GmbH ist ein großindustrieller Komplex. Haupttätigkeit des Unternehmens ist die Fischzucht von reinen Störarten der Caspian- und Asow-Schwarzmeer-Population sowie Herstellung von Kaviar der Russischen Stör, Sterlet, Bester (Beluga und Sterlet).

Das Unternehmen befindet sich in der Republik Moldau, denn Moldau ist eine Schwarzmeerregion, in dessen Gewässern diese seltenen und wertvollen Fische schon immer gab. Leider wurde der tausendjährige Laichwanderung der Störe zum Oberlauf der Flüsse durch die Vernachlässigung der Umwelt zerstört.

In diesem Zusammenhang wurde im Jahr 2006 das erste Modul für die Aufzucht der Störfischarten gebaut. Dies ermöglichte die Rückkehr der Störe in die Republik Moldau.

Allmählich wurden jedes Jahr neue Module gebaut. Zurzeit arbeiten 7 Anlagen, in welchen die Fische erfolgreich vom Ei bis hin zum Laichalter gezüchtet werden. Zudem beschäftigt das Unternehmen mehr als 130 Arbeitnehmer.

Der Störkomplex Aquatir ist in der internationalen Organisation CITES registriert (Convention on International Trade in Endangered Species of wild Fauna and Flora). Außerdem wurde das Unternehmen Mitglied der NACEE (Aqua Netzwerk von Kulturzentren in Mittel- und Osteuropa).

Die Gesamtfläche des Komplexes beträgt ca. 7,7 Hektar. Die Auslegungskapazität des Aquakulturbereiches beträgt 50-80 Tonnen Fisch und 5 Tonnen Kaviar pro Jahr.

Im Jahr 2011 implementierte das Unternehmen ein Qualitätsmanagementsystem sowie eine Kontrolle der Produktsicherheit nach ISO 9001:2008 und ISO 22000:2005. Der Zertifizierungsaudit bestätigte im Jahr 2014 die Einhaltung der Anforderungen des Qualitätsmanagements FSSC 22000 und ISO 22000: 2005.

Anfang 2013 wurde das Testlabor der Aquatir GmbH akkreditiert, was eine Verbesserung der internen Kontrollen im Produktionsprozess mit sich führte

Derzeit hebt sich der Stör-Komplex Aquatir mit seiner Gesamtstruktur, der technischen Ausstattung, den Verarbeitungsmethoden und seinem Entwicklungstempo weltweit von allen anderen Herstellern ab.

Der größte Teil der Produktion wird exportiert.

Zu diesem Zweck wurde Aquatir GmbH im Jahr 2009 von dem ukrainischen staatlichen Veterinärdienst kontrolliert und in das Register der ausländischen Unternehmen eingetragen, die die Erzeugnisse tierischen Ursprungs in die Ukraine exportieren dürfen. Nach einer ähnlichen Expertise im Jahr 2011, die von einem US-Amerikanischen Partner durchgeführt wurde, bekam das Unternehmen die Genehmigung für die Einfuhr von Stör - Kaviar in die USA.

Gemäß der Entscheidung der Europäischen Kommission 2014/472 / EG vom 16. Juli 2014, erhielt Aquatir GmbH zudem das Recht, ihre Produkte in die Europäische Union zu exportieren.